Unser Bad Salzuflen – Unsere Verantwortung

Kommunalwahlprogramm
2014 – 2020

Bad Salzuflen ist eine liebenswerte Stadt mit hoher Lebensqualität. Auch in Zeiten knapper Haushaltsmittel hat die Bad Salzufler SPD in den zurückliegenden Jahren gemeinsam mit Ihrem Bürgermeister Dr. Wolfgang Honsdorf die entscheidenden Weichen dafür gestellt, dass unsere Stadt auch für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Der städtische Haushalt 2014 ist ausgeglichen. Gleichzeitig können wichtige Investitionen in Angriff genommen werden.

Das gilt für die Sanierung der Fußgängerzone ebenso wie für die Weiterentwicklung unseres historischen Kur-Kernbereichs. Aber auch in die Schulen wird investiert, um unseren Kindern eine gute Bildung zu sichern. Bei den städtischen Immobilien in den Ortsteilen wurden zahlreiche energetische Sanierungen durchgeführt, um sie zukunftsfähig zu machen.

Zielgerichtet und verlässlich hat die SPD für diese Ziele gearbeitet und den Rahmen dafür gesetzt, in denen sich unsere Stadt in den kommenden Jahren gut entwickeln kann. Anders als bei Bürgerinitiativen, die sich nur einem Thema verschreiben oder Wahlvereinen, die sich Themen nach Beliebigkeit aussuchen, haben wir dieses mit Blick auf die gesamte Stadt umgesetzt.

In der kommenden Wahlperiode wird sich der Schwerpunkt unserer politischen Arbeit den Herausforderungen des demografischen Wandels widmen. Wir wollen, dass alle Generationen ihren Platz in unserer Stadt finden. Wir wollen die Vielfalt unserer Stadt mit ihren Ortsteilen nutzen und Anreize für junge Familien schaffen, bei uns heimisch zu werden.

Grundlage unseres Handelns ist dabei weiterhin die solide Haushaltsführung. Mit Nachdruck gehen wir den deutlichen Abbau der städtischen Schulden an. Hierbei setzen wir auch auf die zugesagten finanziellen Unterstützungen von Bund und Land.

 

Für eine Stadt, die alle Generationen verbindet

Bad Salzuflen ist nach den Bevölkerungsanteilen die drittälteste Kommune in NRW. Jeder Vierte unserer Einwohner ist über 65 Jahre alt, die Hälfte der Einwohner ist 25 bis 65 Jahre alt und ein Viertel ist unter 25 Jahre.

Um unsere Zukunftsfähigkeit zu erhalten, wollen wir unsere Stadt attraktiver machen für junge Familien.

Wir wollen den Zuzug junger Menschen in unsere Stadt fördern.

  • Wir setzen uns dafür ein, dass gezielt junge Familien beim Kauf von Bauland in der Kernstadt unterstützt werden.
  • Wir möchten eine Immobilienbörse schaffen, die es erleichtert in allen Teilen der Stadt Altbauten in junge Hände zu übergeben.

 

Unser Ziel ist es auch in Zukunft ein ausgewogenes Verhältnis der Generationen zu gewährleisten.

Wir wollen, dass junge Menschen in unserer Stadt sichtbar sind.

  • Wir setzen uns ein für eine junge Stadt, in der auch Jugendliche ihren selbstverständlichen Platz haben.
  • Wir befürworten Jugendtreffs in allen Ortsteilen, ebenso wie ein Jugendcafé im Zentrum der Kernstadt.
  • Wir setzen uns ein für eine Allianz für die Jugend in unserer Stadt und befürworten eine eigenständige Jugendpolitik, die die Beteiligung der Jugendlichen in allen Bereichen sicherstellt und die Interessen und Belange der Jugendlichen einbezieht.

Das gegenseitige Verständnis für einander ist eine wichtige Voraussetzung für das Zusammenleben der Generationen.

  • Wir möchten die Stadt gemeinsam weiter entwickeln, dabei sind die Interessen aller Generationen zu berücksichtigen. Dies gilt für die Gestaltung kultureller Angebote ebenso wie für die Entwicklung der städtischen Infrastruktur in allen Bereichen unserer Stadt.

Generationengerechtigkeit bedeutet für uns auf eine solide Haushaltsführung zu achten, denn wir dürfen unsere Kinder und Enkelkinder nicht mit unseren Schulden belasten.

 

Für eine Stadt, die Arbeit und Lebensqualität sichert

Bad Salzuflen bietet den Menschen in seinen Ortsteilen ein vielfältiges Angebot im sozialen, sportlichen und kulturellem Umfeld. Diese gewachsenen Strukturen mit ihrem nachbarschaftlichen Zusammenhalt müssen erhalten und gefördert werden.

Die Weiterentwicklung der Ortsteile wollen wir mir der Erschließung von bestehenden Baulücken nachhaltig fördern.

Die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger wollen wir auch in Zukunft durch Investitionen in die technische Infrastruktur und die Erneuerung der Hauptfeuerwache und der Feuerwehrgerätehäuser in den Ortsteilen gewährleisten.

Der öffentliche Personennahverkehr soll die Mobilität sicherstellen und damit die  verlässliche und barrierefreie Erreichbarkeit der Ortsteile für Jung und Alt verbessern.

Geplante Gewerbeflächen wollen wir zügig entwickeln, damit neue, zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen. Mit einem guten Arbeitsplatzangebot in der Stadt wollen wir Bad Salzuflen als Ort zum Leben und Arbeiten attraktiv gestalten.

Dem zunehmenden Verlust der Artenvielfalt werden wir durch die Gestaltung von Restflächen in Kooperation mit Bürgern und Vereinen entgegen wirken. Das Umweltzentrum „Heerser Mühle“ ist dabei als Bildungseinrichtung und Zusammenschluss aktiver Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung ein wichtiger Baustein.

Der Einsatz erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz besonders bei der Wärmeversorgung vor Ort bleiben zentrale Themen der Umweltpolitik. Klimaschutz ist eine globale Aufgabe, die auch mit lokalen Handlungen umzusetzen ist. Dem Bürger soll die Möglichkeit gegeben werden, sich an den regenerativen Energieerzeugungsanlagen der Bad Salzufler Stadtwerke zu beteiligen.

Das umfangreiche Bildungs- und Weiterbildungsangebot in Bad Salzuflen spielt für die Qualität der Erwerbsfähigkeit seiner Bürger eine zunehmende Rolle. Sicherung und Ausbau dieser Angebote wollen wir verstärkt angehen.

Um für Familien ein attraktiver Ort zum Leben zu sein, sind zuverlässige und qualitativ hochwertige Betreuungsangebote notwendig. Wir treten ein für ein bedarfsgerechtes Angebot in Kindertagesstätten, in der Tagespflege und in den Grundschulen. Wir achten darauf, dass die Angebote weiterhin sozial gestaltet werden.

Für die Grundschulen gilt: Alle derzeit vorhandenen Grundschulen bleiben bei ausreichenden Schülerzahlen erhalten.

Wir werden dafür sorgen, dass in den beiden Schulzentren der Stadt ein attraktives Angebot an weiterführenden Schulformen vorgehalten wird, das den Kindern das Erreichen aller Schulabschlüsse vor Ort ermöglicht.

Die notwendige bauliche Modernisierung und Erweiterung unserer Schulzentren, wie sie zur Zeit im Lohfeld gestartet wurde, wird auch im Schulzentrum Aspe bis zum Jahr 2020 fortgeführt.

Wir unterstützen und fördern die Inklusion in der schulischen Bildung. Wir erwarten hier allerdings eine finanzielle und personelle Unterstützung des Landes NRW.

Der Sport hat eine große gesamtgesellschaftliche Bedeutung und verbindet alle Menschen in der Stadt. Die Vereine wollen wir unterstützen, indem wir die vorhandene umfangreiche Infrastruktur erhalten und den sich zukünftig verändernden Anforderungen anpassen.

 

Für eine Stadt mit Anziehungskraft

Wir wollen

  • als Gesundheitsstandort attraktiv bleiben
  • neue Zielgruppen für Tourismus und Gesundheit erschließen
  • den Messestandort stärken

Gesundheitsstandort:

Die Kliniken stehen im Zentrum des Gesundheitsstandortes. Sie sind durch unsere Kursondergebiete zu schützen, durch das Staatsbad zu unterstützen und durch die kurörtliche Infrastruktur abzusichern.

Kurmittel, Bademedizin und Therapie bleiben unverzichtbarer Bestandteil des Kurortes und wichtige Magneten für den Gesundheitsstandort.

Wir setzen uns dafür ein, dass die medizinische Kompetenz vor Ort um neue gut strukturierte und vernetzte medizinische Angebote u.a. am Vitalzentrum erweitert wird.

Neue Zielgruppen Tourismus/Gesundheit:

Solequellen, Thermalbad, Gradierwerke, Kurpark, Landschaftsgarten und Stadtwald bilden mit der historischen Innenstadt die notwendige Grundlage für die Entwicklung von Gesundheitstourismus und Wellnessangeboten in der Stadt. Das muss erhalten und ständig weiter entwickelt werden.

Wir stehen für die vollständige Umsetzung der Städtebauprogramme „Aktive Innenstadt“ und „Historischer Kurkernbereich“.

Wir wollen, dass Bad Salzuflen als zeitgemäßer Gesundheits- und Tourismusstandort Gäste aller Altersgruppen anspricht.

Messestandort stärken:

Das Messezentrum Bad Salzuflen bietet jede Menge Raum für beste Präsentationen und ist mit unserer innovativen Wirtschaft ein wichtiger Image- und Standortfaktor für die Stadt.

Wir wollen das partnerschaftliche Miteinander zwischen Stadt und Messe weiter ausbauen und die Messe mit unserem Veranstaltungsbereich stärker vernetzen.
Messebesucher und Tagungsgäste sollen sich in Bad Salzuflen wohlfühlen.

Stadtmarketing:

Wir wollen das Stadtmarketing als fundierte Basis einer abgestimmten Innen- und Außendarstellung Bad Salzuflens durch eine effektive Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bürgern fördern.

Download dieses Wahlprogramms als PDF-Datei HIER